Jutta Riedel-Henck

7 Lieder Zum Träumen
Folksongs für Bariton-Ukulele d'-g-b-e'

Booklet, Rückendrahtbindung, 21 x 29,7cm
48 Seiten
Ladenpreis: € 10,–
Erscheinungsjahr: 2019               
ISBN 978-3-945793-09-1

Bestellung über den örtlichen oder Online-Buchhandel

auch als E-Book (pdf-Datei: 5.6 MB); Drucken: zugelassen
Download: € 5,–  im Kompost-Verlags-Shop

Online-Bestellung im BoD-Shop (1. Wahl, höhere Beteiligung am Verdienst) oder über Partnerlink bei Amazon

 

Kurz-Info:

7 Folksongs bearbeitet für Bariton-Ukulele in der Stimmung d'-g-b-e' (deutsch: d'-g-h-e'): Instrumental Solo (Notation und TAB); Melodie (Notation und TAB, Liedtext) mit Akkordsymbolen und Griffdiagrammen; Gesang (Notation, Text, Akkordsymbole) mit Zupfbegleitung (TAB): Suo Gân (mit deutschem Text) - Scarborough Fair - Auld lang syne - The last rose of summer - Amazing grace - Ay! Linda amiga - Autumn comes - Akkorde, Griffdiagramme - Zeichen und Abkürzungen

 


Inhalt

  • Suo Gân (mit deutschem Text)
  • Scarborough Fair
  • Auld lang syne
  • The last rose of summer
  • Amazing grace
  • Ay! Linda amiga
  • Autumn comes
  • Akkorde, Griffdiagramme
  • Zeichen und Abkürzungen

 

Vorwort

Als vor sieben Jahren meine Liebe zur Ukulele entfachte, hielt ich die Bariton-Größe für eine verkleinerte Form der Gitarre, welche mit den süßen, hellen, frechen Klängen der charmanten Sopran-Ausgabe niemals mithalten könne.
Die G-Stimmung hatte jedoch einen Nachteil: Selten war es möglich, Instrumentalspiel und Liedbegleitung in meiner Stimmlage zu kombinieren.
Weder mit Low-G-Stimmung noch dem Gebrauch eines Kapodasters konnte ich diese Unvereinbarkeit überbrücken.
Meine Vorurteile lösten sich während der ersten klangvollen Saitenberührung blitzartig auf: Aufgrund der vergleichsweise geringeren Saitenspannung entfalten sich die Schwingungen sanft mit längerem Nachklang, die Bariton-Ukulele lässt sich locker auf den Oberschenkel stützen, ohne wegzurutschen, das angenehm entspannte Spielgefühl überträgt sich auf die eigene Körper-Haltung und natürlich den Gesang, welcher in meinem Falle wunderbar mit der Stimmung des Instruments harmoniert.
Die Solo-Versionen und Zupfbegleitungen in diesem Heft sind für die rückläufige Stimmung (re-entrant) arrangiert. Wer sich nur an den TABs orientiert und die herkömmliche Notation ignoriert, kann das Instrumentalspiel ebenso auf einer Ukulele in C-Stimmung ausprobieren.
Heute möchte ich keine der mir bekannten Größen (Sopran, Konzert, Tenor – Bariton) mehr missen, jede hat ihre ganz besonderen Seiten und Eigenarten, Vor- und Nachteile. Das für Ukulelen typische im Klang verborgene verschmitzte Lächeln schert sich offenbar nicht um Größenverhältnisse.

Jutta Riedel-Henck, 14. April 2019

 

Herausgeberin/Komponistin:

Jutta Riedel-Henck, geb. am 22. Juli 1961 in Aachen, Studium der Musikwissenschaft und Pädagogik in Hamburg, Dozentin in der Kinder- und Erwachsenenbildung, freie Autorin mit eigenem Verlag, Musikerin und Liedermacherin.

Initiatorin der „Rowling Ukes“, Ukulelenorchester im Landkreis Rotenburg/Wümme (ROW), www.the-rowling-ukes.de

Homepage: www.jrh-kindermusik.de

 

Download: Vorwort, Notenbeispiele, Inhaltsverzeichnis (pdf)

Bitte beachten Sie, dass es beim Anzeigen der pdf-Datei über einen Browser wie den Firefox zu Fehldarstellungen der Schriften kommen kann. Öffnen Sie die Datei, nachdem Sie diese auf Ihrem Computer gespeichert haben, mit Adobe Acrobat Reader.

 

Anforderung von Rezensionsexemplaren über den BoD-Presseservice